die media
Helga Dickel
Sintherer Str. 19
50829 Köln
www.diemeda.de

I Frauenspezifische Personen-Datenbanken

FemBio Frauen-Biographieforschung e.V.

widmet sich der Aufklärung der Gesellschaft über ihre bessere Hälfte. Gegründet 2001 von Luise F. Pusch als Institut für Frauen-Biographieforschung in Hannover, ist FemBio seit 2004 ein steuerbegünstigter gemeinnütziger Verein. Die Große FemBio-Datenbank (offline) verzeichnet über 30.000 bedeutende Frauen aller Epochen und Länder, die nach zahlreichen Kriterien (circa 250 Attribute) durchsucht und verknüpft werden können. Seit 1982 wurden Daten gesammelt, täglich kommen neue hinzu.
Die Online-Fembio-Datenbank: Hier können Informationen zu 6400 der in der Offline-Datenbank repräsentierten 32.000 bedeutenden Frauen frei recherchiert werden.
(Auszug von der Website 03.2011)
www.fembio.org

Frauen in Bewegung
Diskurse und Dokumente der österreichischen historischen Frauenbewegung
1848 - 1918

ARIADNE - Kooperationsstelle für Frauenspezifische Information und Dokumentation an der Österreichischen Nationalbibliothek (ÖNB), Wien
Digitalisierte Schriften der historischen Frauenbewegung Österreichs in Kooperation mit austrian literatur online (alo), Chronologie der österreichischen und internationalen Frauenbewegung, biographische Darstellungen und Daten zu bislang auch wenig bekannten Persönlichkeiten (inklusive Hinweisen auf Werke, Sekundärliteratur, Nachlässe, Bildmaterial etc.).
 www.onb.ac.at/ariadne/vfb/index.htm

biografiA - biografische Datenbank und Lexikon österreichischer Frauen

Dokumentationsstelle Frauenforschung am Institut für Wissenschaft und Kunst
Biografien österreichischer Frauen (ca. 18.700 Datensätze). Nutzung nur über direkte Anfrage in der Dokumentationsstelle.
www.biografia.at

Lesbengeschichte

Mit diesem online-Projekt wollen wir lesbische Frauen kritisch in 'die' Geschichte einschreiben, Lesben in 'der' Geschichte sichtbar machen – mit ihren individuellen Lebensgeschichten wie auch bezogen auf etwaige 'kollektive' Zusammenhänge frauenliebender Frauen.
Das online-Projekt Lesbengeschichte zielt auf historische und aktuelle Sichtbarkeit und versteht sich als Teil des Widerstands gegen Enthistorisierung lesbischer Existenzen und Aktivitäten.
www.lesbengeschichte.de

Frauen in der Geschichte der Informatik

hrsg. Fachbereich Mathematik und Informatik, Universität Bremen Inhalt:
Informationen zur Informatik- /Technikgeschichte und zur Teilhabe von Frauen, Text- und Bilddokumente. Das Projekt ist auch auf CD-ROM erhältlich.>> h
www.frauen-informatik-geschichte.de

Wissenschaftlerinnen / Expertinnen (zeitgenössisch)

FemConsult - Wissenschaftlerinnendatenbank

FemConsult ist eine Online-Datenbank des Kompetenzzentrums Frauen in Wissenschaft und Forschung CEWS. Sie enthält aktuelle Qualifikationsprofile von nahezu 3.000 promovierten und habilitierten Wissenschaftlerinnen aus dem deutschsprachigen Raum. Diese stammen aus allen Fachdisziplinen und sind in Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Industrie und Wirtschaft tätig. (Auszug von der Website 03.2011)
www.gesis.org/cews/femconsult/

Genderprofessuren

Professuren mit einer Teil- oder Voll-Denomination für Frauen- und Geschlechterforschung / Gender Studies (Genderprofessuren) an deutschsprachigen Hochschulen
Die Datenbank Genderprofessuren basiert auf einer Vollerhebung der Genderprofessuren an allen deutschsprachigen Hochschulen (Deutschland, Österreich, Schweiz).
www.zefg.fu-berlin.de/datensammlung/genderprofessuren

Datenbank Gender-Mainstreaming Expertise des GenderKompetenzZentrum

Expertinnen und Experten zum Gender-Mainstreaming
www.genderkompetenz.info/Datenbank

Datenbank Frauen- und Geschlechterforscherinnen

Projektzentrum Genderforschung an der Universität Wien
Wissenschaftlerinnen mit Schwerpunkt Frauen- und Geschlechterforschung  in verschiedenen Wissenschaftsgebieten. Regionaler Schwerpunkt Österreich.
www.mavas.at/members/genderstudies/

femdat - Gesamtschweizerische Datenbank für Wissenschaftlerinnen und Expertinnen verschiedenster Fachgebiete

femdat.ch wird von Hochschulen, frauenspezifischen Berufsverbänden und einer Fachgesellschaft getragen.
www.femdat.ch

European Database: Women in Decision-making

Themengebiet Frauen in politischen und wirtschaftlichen Führungspositionen. Europäische Datensammlung bis inkl. 2001Europäische Datensammlung bis inkl. 2001 des FrauenComputerZentrum Berlin (FCZB) in Zusammenarbeit mit anderen europäischen Frauenorganisationen
www.db-decision.de

Quellen zu einzelnen Frauen

Hannah Ahrendt
www.hannah-arendt.de

Hedwig Dohm
www.hedwigdohm.de

Mathilde von Mevissen
Magisterarbeit von Barbara Hohmann [pdf]
frauengeschichtsverein.de/home/programm/wichtige-kolnerinnen/

Malwida von Meysenbug
www.meysenbug.de/

Rahel Levin Varnhagen
www.varnhagen.info/

Victoria Woodhull
www.victoriawoodhull.de

Zum Seitenanfang